Print

- Wolfgang Zankl, geboren am 9. September 1959 in Wien, aufgewachsen in Deutschland, USA, Spanien und Österreich (Matura 1978 am Theresianum in Wien), ist Professor am Institut für Zivilrecht der Universität Wien, war Dekan an der Universität in Liechtenstein (UFL), Konferenzleiter an der Tianjin University (China), Professor am Institut für Zivilrecht der Universität Graz, Lehrbeauftragter der Universität Leipzig sowie der Quadriga Hochschule Berlin, und leitet das von ihm gegründete europäische zentrum für e-commerce und internetrecht, das weltgrößte Netzwerk für IT-Recht mit zahlreichen Partnerunternehmen, Beiräten auf allen Kontinenten und Repräsentanzen in Berlin, Brüssel, Hongkong, London, New York und Wien (www.e-center.eu). Er ist Foundation Member der Hong Kong Computer Ethics Society, Mitgründer und Geschäftsführer des Data Trust Center (www.data-trust-center.com), Beiratsvorsitzender des ky-center for social media law sowie Gutachter und Berater von Regierungen, Unternehmen und Rechtsanwaltskanzleien. Zankl hat im Bereich des Zivilrechts (Schwerpunkte Vertrags- und Haftungsrecht, Erbrecht) und des IT-Rechts (Schwerpunkte E-Commerce, Data Privacy) 12 Bücher und über 250 weitere Fachpublikationen auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch verfasst sowie in diesen Sprachen Lehrveranstaltungen und Vorträge auf allen Kontinenten gehalten, ua in Boston (Harvard), Casablanca, Dubai, Frankfurt, Hongkong, Jerusalem, London, Moskau, Peking, Santiago de Chile, Singapur, Tokio und Zürich. Zankl hat ferner verschiedene Internetdienste entwickelt, darunter eine der ersten österreichischen E-Learning-Plattformen, zivilrechtliche Updates auf Facebook und Twitter (Zankl.update) sowie die erste juristische Crowd-Intelligence-Plattform www.checkmycase.com. Er ist Marathon-, Arktis- und Antarktisläufer (www.arctic-antarctic.at), Segler (zB Indischer Ozean) und Motorradtourenfahrer (zB Amazonas, Australien, Hawaii, Russland und Tobago) und tritt für Informations- und Transaktionsfreiheit ein („freedom of exchange of information, said Wolfgang Zankl“, New York Times).
- Siehe auch Vorwort zur Praxisschrift für Wolfgang Zankl


Schule

- Deutschland (Heidelberg-College)
- USA (Mt. Carmel High School, California)
- Österreich (Theresianische Akademie, Wien – Matura)

Fremdsprachen
- Englisch
- Französisch
- Spanisch
- Russisch
- Latein
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
Gerichtspraxis am Sprengel des OLG Wien

Universität
- seit 1982 am Institut für Zivilrecht der Universität Wien
- seit 1985 zahlreiche Lehrveranstaltungen auf allen Gebieten des allgemeinen Privatrechts sowie in verschiedenen Bereichen des Handelsrechts, der Privatrechtsvergleichung und des IT-Rechts
- 1995 Habilitation (siehe unten)
- 1986-1998 mehrere Funktionsperioden als Mittelbauvertreter im Fakultätskollegium und Mitglied verschiedener Kommissionen sowie Mitglied der Institutskonferenz
- zeitweise EDV-Beauftragter des Instituts
- seit 1995 Prüfer für Bürgerliches Recht, Rechtsvergleichung und Internationales Privatrecht
- 1997-2006 Vorlesungen an der Universität Leipzig (Zivilrecht, Erbrecht, Internetrecht)
- 2000-2002 Professor am Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht der Universität Graz
- seit 2002 Entwicklung und Contenterstellung des E-Learning Portals http://www.e-xam.at/
- 2006-2009 Leiter des LL.M. Studiengangs für Vermögensrecht an der Universität in Liechtenstein www.ufl.li/vermoegensrecht
- 2007-2009 Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaften an der UFL Universität in Liechtenstein
- 2007 Leitung der Studienreise Wealth Management (Singapur, Hong Kong)
- 2008 Leitung der Studienreise Wealth Management (Hong Kong, Singapur)
- 2009 Leitung der Studienreise Wealth Management (Hong Kong, Tokio)
- 2009 Vorträge IT-Recht (Spanisch) an den Universitäten Mayor und Adolfo Ibanez in Santiago der Chile
- 2013 Vortrag The European Regulation of the Internet (Englisch), Renmin University, Peking
- 2013 Vortrag The Regulation of IT-Privacy in the European Union (Englisch), Chinese University of Hong Kong
- 2013 Vortrag European Regulation of the Internet (Englisch), Hong Kong University
- 2014 Vortrag International Data Privacy Standards (Englisch), Harvard University, Boston
- 2014 Vortrag La Regulation d'Internet au sein de l'Union Europeenne (Französisch), Universite HEM; Rabat, Marokko
- 2015 Vortrag European IT-Law (Englisch), Tianjin University
- 2015 Vortrag Data Privacy Rules (Englisch), University of Sydney

Habilitation
- 1995 Lehrbefugnis für Zivilrecht und Privatrechtsvergleichung
- Habilitationsschrift ausgezeichnet mit dem 1. Kurt Wagner-Preis der Österreichischen Notariatskammer

Praxis (Auswahl)
- seit 1982 zahlreiche Seminare und Vorträge für Praktiker im In- und Ausland auf allen Gebieten des allgemeinen Privatrechts sowie auf verschiedenen Gebieten des IT-Rechts
- seit 1985 Rechtsgutachten im In- und Ausland
- seit 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Österreichischen Notariatszeitung
- seit 1998 Geschäftsführer der Juranovit Forschungs GmbH
- seit 1998 Beirat der Zeitschrift immolex
- seit 1999 Nationale und internationale Beratung (ua in Dubai, Hongkong, London, Paris, Rio de Janeiro, Vaduz, Zürich).
- seit 2001 Gründung, Organisation und Leitung des europäischen zentrums für e-commerce und internetrecht http://www.e-center.eu/
- 2007-2009 Entwicklung, Organisation und Leitung von Corporate Days in Hongkong, Singapur, Tokio und Zürich.
- seit 2008 Entwicklung der Internet Plattform www.checkmycase.com
- siehe auch Praxisschrift für Wolfgang Zankl
- seit 2014 Foundation Member der Computer Ethics Society Hong Kong

Sonstiges

- Marathon/Laufsport (weltweit, ua Arktis/Antarktis, Kuba, Hongkong, Macao), siehe Arctic & Antarctic Run
- Motorradreisen (weltweit, ua Amazonas, Australien, Hawaii, Russland, Afrika), siehe Rechts- und   Schräglage
- Segeln (Mittelmeer, Pazifik und demnächst Atlantik)








 

 

 
Impressum